LOGIQ S8 XDclear 2.0+ Interventionelle Sonographie

Diagnostische Herausforderung


Zur Durchführung von Interventionen unter Ultraschallsicht benötigen Untersucher eine klare, schnelle Bildgebung, um Nadeln für Punktionen, Biopsien und Ablationsverfahren zielgenau platzieren zu können.

Die Lösung von GE


Das mobile LOGIQ S8 XDclear 2.0+ System liefert exzellente, hochaufgelöste Bilder von Weichteilen und zeichnet sich ferner durch innovative Navigationsfunktionen zur präzisen Nadelführung aus.


Jetzt persönliches Angebot anfordern
Logiq S8 XDclear 2.0+ GE Ultraschallgerät Allgemeine Bildgebung Interventionell
PC Monitor

Exzellente Bildgebung


  • S-Agile Acoustic Architecture – Sorgt für eine Anpassung der Echoverarbeitung an das jeweilige akustische Profil des Patienten.
  • Innovative Hochleistungssonden – Treffen Sie Ihre Wahl aus unserem Sortiment an E-Serien- und XDclear 2.0+ Sonden, darunter neuen, speziell für interventionelle Verfahren konstruierten Schallköpfen.

Vereinfachte Abläufe


  • Mobilität und sofortiges Hochfahren – Das schlanke, leichte System  lässt sich auch in beengten Räumen problemlos manövrieren und wird während des Transports durch eine Batterie versorgt.
  • Auto TGC– Automatische Optimierung des Tiefenausgleichs auf Knopfdruck; vereinfacht und beschleunigt die Bildeinstellung signifikant.
  • Compare Assistant –  Simultane Side-by-Side Darstellung des aktuellen Live-Schnittbildes mit einem früher gewonnenen gleichen Schnittbild des Patienten – ideal für Verlaufs- und Therapiekontrollen.
Batterie
Bildgröße

Ganz nach Ihren Bedürfnissen skalierbar


  • Volume Navigation – Erlaubt die räumliche Lokalisation einer Ultraschallsonde und gegebenenfalls einer Punktionsnadel zur ortskorrekten  Fusion eines aktuellen Ultraschallschnittbildes mit zuvor erfassten Bilddaten. Hierbei kann sowohl auf einen früheren Ultraschall-Datensatz als auch auf Daten einer anderen Bildgebungsmodalität zurückgegriffen werden.
  • 2D/3D GPS – Erleichtert die Therapieplanung und das Wiederauffinden eines Zielgebietes durch dauerhaftes Abspeichern und Markieren der Zielkoordinaten. Die entsprechenden Marker erscheinen in allen fusionierten Bildern in ortsgleichen Positionen.
  • B Steer +  – Bewirkt durch Angulierung der Ultraschallabtastzeilen eine verbesserte Visualisierung von Punktionsnadeln und trägt damit zu einer erhöhten Präzision im Rahmen von Interventionen wie Biopsien und Injektionen bei.
  • Shear Wave Elastography – Ermöglicht eine nicht-invasive, quantitative Beurteilung von Organgewebe durch Erfassung der Transversalwellengeschwindigkeit.
  • Contrast-Enhanced Ultrasound – Die Kontrastmittel-Sonographie (CEUS) verbessert die Erkennung und Charakterisierung von Läsionen durch Visualisierung der erhöhten oder verminderten Perfusion. Entscheidungen über das weitere Vorgehen werden erleichtert und beschleunigt.

Sie benötigen weitere Informationen?


Rufen Sie uns an:
Tel.: +49 (0)212 2802-0

JB54250DE