Voluson E10 – für besondere
diagnostische Herausforderungen


Das neueste Produkt unserer Expert Serie, das Voluson E10 Ultraschall-System, wurde speziell für die fortschrittliche und subtile Feindiagnostik in Gynäkologie und Pränatalmedizin entwickelt. Wo komplexe Fälle nicht die Ausnahme, sondern die Regel sind. Wo schwierige diagnostische Fragen tagtäglich zu lösen sind. Wo Patienten eine umfassende Information und Beratung erwarten.

Dank seiner Flexibilität kann sich das Voluson E10 weitgehend Ihrem individuellen Bedarf anpassen und ist damit in der Lage, Ihnen hilfreiche und verlässliche Informationen zur Lösung Ihrer anspruchsvollsten diagnostischen Fragestellungen zu liefern.

Das Voluson E10 in seiner jüngsten Version ist unser fortschrittlichstes und leistungsfähigstes Ultraschallsystem. Die innovative Radiance System Architecture erlaubt Ihnen:

  • die diagnostischen Grenzen der herkömmlichen Bildgebung durch ein Mehr an Information, Klarheit und Geschwindigkeit zu überwinden.
  • neue hochvalide Befundungsmöglichkeiten – insbesondere bei der Bewertung komplexer kongenitaler Vitien – durch die ultraschnellen Abtastraten der weltweit ersten elektronischen 3D/4D-Matrix-Sonde in Konvexbauweise.
  • Effizienz, Messgenauigkeit und Reproduzierbarkeit mit Hilfe der Voluson-Automatisierungsfunktionen weiter zu verbessern.
  • den sicheren Datenaustausch von Ultraschallbildern und Befunden mit Patientinnen und Kollegen.
  • die Vereinfachung von Abläufen: von der Terminplanung bis hin zur strukturierten Befundung und Dokumentation mit Hilfe von ViewPoint, so dass Sie sich ganz auf die Bedürfnisse Ihrer Patientinnen konzentrieren können.

Jetzt persönliches Angebot anfordern
Voluson E10 GE Ultraschall Gynäkologie GE Ultraschallgerät Vollansicht
 

Voluson E10: Elektronisches 4D – einfach außergewöhnlich


Die Radiance System Architecture des Voluson E10 bietet zusammen mit der eM6C, der weltweit ersten kommerziell produzierten elektronischen 3D/4D-Matrix-Sonde in Konvexbauweise, eine exzellent homogene Ortsauflösung bei gleichzeitig ultraschnellen volumetrischen Abtastraten – ein Durchbruch insbesondere in der fetalen 4D-Echokardiographie.

  • Biplane Bildgebung – gestattet die simultane Echtzeit-Darstellung zweier rechtwinklig zueinander stehender Schnitte und erleichtert damit die Orientierung besonders im Falle komplexer Vitien.
  • VCI-A (Volume Contrast Imaging) – ermöglicht, die Schichtdicke eines extrahierten Schnittes frei zu wählen, so dass selbst gekrümmte oder in unterschiedlichen Tiefen liegende Strukturen nahezu vollständig erfasst und in allen Details zur Darstellung kommen.
  • eSTIC (Spatio-Temporal Image Correlation) – volumetrische Erfassung des gesamten fetalen Herzens in seinem Bewegungsablauf. Gegenüber dem traditionellen mechanischen Sweep konnte die Abtastzeit um 75% auf bedienfreundliche 3 Sekunden reduziert werden.
  • e4D SnapShot – erlaubt Ihnen auf Knopfdruck die Akquisition eines hochaufgelösten Volumenblocks während des schnellen Realtime-4D-Betriebs. Dieser detailreiche Volumenblock steht retrospektiv – z. B. in Form eines eSTIC-Datensatzes – zur späteren Auswertung und Befundung zur Verfügung.

Voluson e4D Bilder


Die Voluson e4D Technik liefert ultraschnelle Volumenraten, flexible Bildformate und eine ausgezeichnete Auflösung von Routineuntersuchungen bis zu komplexer fetaler Echokardiographie.

Voluson E10 – Radiance System Architecture


Setzt neue Maßstäbe in der sonographischen Abtast- und Darstellungstechnik mit ihrer hochentwickelten Technik zur Strahlformierung und der imposanten Processingleistung.

Mehr Klarheit


4-fache, parallele Echoverarbeitung für extrem rauscharme und imposant realitätsnahe 2D- und 3D/4D-Bilder.

Mehr Geschwindigkeit


10-fache Datenübertragungsgeschwindigkeit für eine höhere Auflösung und sehr hohe Bildfrequenzen.

Mehr Flexibilität


4-fach höhere Rechenleistung für weiterführende Spezialanwendungen und effizienten Workflow.

Die Radiance System Architecture


Die Radiance System Architecture des Voluson E10 liefert Ihnen dank der neuen hochpräzisen Signalauflösung einen erstaunlichen Zugewinn an Bildqualität, an Bilddetails und an neuen Darstellungsformen. Ihren Patientinnen bieten Sie damit neben beeindruckenden Bildern eine konfidente Diagnostik auf allerhöchstem Qualitätsniveau.

Mit diesen Innovationen bietet Ihnen das Voluson E10 die optimalen Voraussetzungen:


  • zur hochkonfidenten Beantwortung aller sonodiagnostischen Fragestellungen in der gesamten Frauenheilkunde.
  • zur weiteren Verbesserung von Sensitivität und Spezifität insbesondere im Rahmen der frühen fetalen Feindiagnostik.
  • zur Verkürzung und Vereinfachung insbesondere von Standarduntersuchungen, um die Effizienz von Arbeitsabläufen zu optimieren.
  • zur Sicherstellung des hohen qualitativen Niveaus Ihrer Praxis oder Klinik.

Voluson E10: Ihre Version – neue Perspektiven


Mehr Details. Mehr Klarheit. Weniger Zeitaufwand.


Die neuen Rendering-Techniken des Voluson E10-Systems bieten Ihnen die beste Bildqualität, die Sie je von einem Voluson gesehen haben … in einem Bruchteil der bisher notwendigen Zeit.

Radiantflow


GE´s innovatives Radiantflow ist die Weiterentwicklung der Farbdopplertechnik. Anders als die konventionelle Farbdopplersonographie stellt Radiantflow Strömungen selbst mit einer 2D-Sonde plastisch dar und erlaubt damit eine klare Tiefenstaffelung, insbesondere eine bessere Abgrenzung vom umliegenden Gewebe sowie eine deutlichere Differenzierung im Falle eng benachbarter oder sich kreuzender Gefäße.


HDlive


HDlive – hebt in Kombination mit der wegweisenden und führenden Technik des Voluson E10 die Realitätsnähe der dargestellten Sonoanatomie auf eine neue Ebene.

HDlive Silhouette – ermöglicht dank einer völlig neuartigen glaskörperartigen Darstellung ungewöhnliche und faszinierende Einblicke in die dreidimensionale Entwicklung und Ausdehnung embryonaler bzw. fetaler Organstrukturen – ein wichtiger Schritt zur Erweiterung der Diagnostik insbesondere im ersten Trimenon.

HDlive Studio – bis zu drei unabhängige virtuelle Lichtquellen in unterschiedlicher Lichtfarbe, Intensität und Beleuchtungsrichtung gestatten gleichzeitig Aufsicht und Durchleuchtung und bieten damit völlig neue, informationsreiche Perspektiven selbst bei kleinsten Strukturen.

HDlive Flow – bildet intrakardiale Strömungen, die Durchströmung von Gefäßen sowie die Perfusion von komplexen Gefäßgeflechten in Form plastischer Körper (wie ein Ausgusspräparat) sowohl statisch wie auch pulsierend als Bildschleife ab.

HDlive Flow Silhouette – visualisiert Strömungen teiltransparent und gestattet damit den Durchblick zu dahinter liegenden Strukturen.

 


Voluson E10 GE Ultraschall Gynäkologie Speckle Reduction Imaging

V-SRI


Der bewährte Algorithmus „Speckle Reduction Imaging (SRI)“ von GE minimert die für das Ultraschallschnittbild typische artifizielle Körnung und sorgt für eine feinstgraduierte, dem MRT ähnliche Gewebedarstellung mit herausragender Erkennbarkeit von sehr geringgradigen Grauwertunterschieden.

„V-SRI“ transferiert diesen Algorithmus vom 2D-Bild auf die dritte Dimension. Im Multiplanar-Modus wird die Bildqualität der rekonstruierten Schnitte erheblich verbessert; gerenderte Oberflächenbilder profitieren von der glättenden Wirkung, die der Darstellung eine noch realitätsnähere Anmutung verleiht.

Advanced VCI


Advanced VCI – erlaubt, die Schichtdicke eines rekonstruierten und extrahierten Schnittes frei zu wählen, so dass selbst gekrümmte, in unterschiedlichen Tiefen liegende Konturen vollständig erfasst werden. Kann in der Erfassungsebene (VCI-A), statischen 3D-Volumen oder OmniView angewandt werden.

Voluson E10 GE Ultraschall Gynäkologie OmniView

OmniView


OmniView – stellt gekrümmte Strukturen wie das Endometrium oder die fetale Wirbelsäule in Form einer geometrischen Abwicklung und damit in ihrer wahren Ausdehnung unverzerrt dar. Diese wertvolle Technik gestattet zudem die Darstellung unregelmäßig geformter Strukturen, deren Form mittels 2D-Bildgebung nicht erkennbar ist.

SonoRenderlive


Diese wertvolle Hilfe unterstützt den Untersucher bei der Positionierung der Renderlinie und sorgt für artefaktreduzierte Oberflächenbilder. Hierzu sucht SonoRenderStart automatisch nach dem Impedanzsprung zwischen fetaler Oberfläche und Fruchtwasser und eliminiert nahezu vollständig alle störenden, proximal dieser Grenzfläche liegenden Echostrukturen.

SonoRenderlive aktualisiert bei 4D-Untersuchungen permanent die Platzierung der Renderlinie entsprechend der fetalen Bewegung.

Voluson E10 GE Ultraschall Gynäkologie Sono Render Live

Voluson E10 – Ihr Workflow im Fokus


Innovationen für mehr Untersuchungskomfort


Gesteigerte Effizienz durch modernes ergonomisches Design


  • Jüngste High-End-Monitortechnologie: hochauflösendes Breitbild-Display mit phänomenalem Kontrastumfang dank OLED-Technik (Organic Light Emmission Diode)
  • Der Monitor kann ein großes Clipboard darstellen und bietet sowohl das Standard- als auch das XL-Bildformat
  • Großes 12,1-Zoll-Touch-Panel mit Voluson xTouch Funktion
  • Schnelle und komfortable 1-Knopf-Steuerung für die elektrisch unterstützte Auf-/Ab-Bewegung des Bedienpanels

Vereinfachter Workflow


  • TGC-Einstellung und Menü-Navigation mittels modernster Wisch-Technik
  • Barcode-Scanner für die effiziente Eingabe von Patientendaten
  • ViewPoint-Synchronisation für einfachen Datenaustausch und Reporting
  • 4 aktive Sondenanschlüsse mit Portbeleuchtung

Schnelle und sichere Datenverwaltung für eine effiziente Kommunikation


  • Sicheres Benutzermanagement – eindeutige Benutzer-IDs für Systemzugriff und Tracking-Dokumentation
  • Integrierter digitaler Videorecorder (DVR) und Aufzeichnung über USB
  • Direktes Exportieren von 3D-Druckdateien in multiplen Formaten
  • Archivieren, kopieren und exportieren Sie Bilder durch 3G- oder Cloud-basierte Konnektivität

Voluson E10 GE Ultraschall Gynäkologie GE Ultraschallgerät Einsatz

Voluson E10 – Höhere Effizienz durch Automatisierung


Ein wachsendes Tagespensum macht es erforderlich, den Zeitbedarf für die Sonodiagnostik zu begrenzen. Einfach zu aktivierende Automatisierungs- und Assistenzprogramme helfen Ihnen bei der Straffung von Untersuchungszeiten und tragen gleichzeitig dazu bei, die Präzision und Konsistenz von Messungen und Auswertungen zu erhöhen.


SonoBiometry – führt halbautomatische Biometriemessungen (BPD, HC, AC, FL und HL) durch und reduziert die notwendigen Bedienschritte auf ein Minimum.
SonoNT (Sonographiebasierte Nackentransparenz) und SonoIT (Sonographiebasierte intrakranielle Transparenz) – für halbautomatische, standardisierte und hochkonsistente Messungen der Nacken- und intrakraniellen Transparenz schon im 1. Trimenon. Beide Hilfsfunktionen lassen sich ganz einfach in Ihren Arbeitsablauf integrieren. SonoNT hilft, die Inter- und Intra-Observer-Variabilität gegenüber der manuellen Messung signifikant zu reduzieren, und liefert damit herausragend reproduzierbare Messergebnisse.
SonoVCAD heart (Sonography-based Volume Computer Aided Display heart) – identifiziert nach manueller Einstellung eines Vierkammerblicks alle für die Befundung notwendigen Standard-Schnittebenen, extrahiert diese vollautomatisch aus einem Echovolumen und stellt sie zusammen mit dem Vierkammerblick auf dem Bildschirm dar.
SonoAVC general (Sonography-based Automated Volume Count general) – erkennt, markiert und berechnet automatisch Anzahl und Volumen von hypoechogenen Strukturen z. B. im Gehirn, in den Nieren oder auch im Rahmen der Sonohysterographie.
Scan Assistant – gestattet die individuelle Vorprogrammierung beliebiger Bediensequenzen, führt durch Untersuchungsabläufe und Messvorgänge und trägt damit zu einer hohen Konsistenz der Untersuchungen bei. Neben einer Reduktion der untersuchungsbegleitenden Bedienschritte vereinfacht der Scan Assistant auch die Dokumentation und die Übertragung der Ergebnisse an Befundungs- und Archivierungssysteme und sorgt so für mehr Effizienz.

Voluson E10 – Flexibilität in der Darstellung. Zuverlässigkeit in der Befundung.


Frühe Information. Frühe Intervention.


Mit seinen dedizierten Programmen und Funktionen sowie seiner exzellenten Bildqualität unterstützt Sie das Voluson E10 in Ihrem Bemühen um eine konfidente Feindiagnostik und begleitet Ihre Patientin durch die gesamte Schwangerschaft. Vom Ersttrimesterscreening bis zur fetalen Echokardiographie liefert das System detailreiche Informationen, die Ihnen helfen, Probleme frühzeitig zu erkennen und die richtigen interventionellen Schritte einzuleiten.

Neue Darstellungstechniken des Voluson E10


Mit den neuen Darstellungstechniken des Voluson E10 verbessern sich auch die Möglichkeiten, Pathologien im Bereich des inneren Genitals zu erkennen und treffsicher zu beurteilen. Hierzu trägt auch die besonders feine Grauwertgradation der neuen Radiance-Architektur in Verbindung mit der GE-Innovation „Speckle Reduction Imaging“ bei.

Auch die assistierte Reproduktionsmedizin profitiert von den qualitätsverbessernden Innovationen, insbesondere von der verbesserten Abgrenzbarkeit als Folge der deutlich erhöhten Ortsauflösung.

Voluson E10 Sonden – Flexibilität und Klarheit


Profitieren Sie von der beeindruckenden Klarheit, mit der die jüngste Wandlertechnik Details erfasst und zur Darstellung bringt. Das Voluson E10 unterstützt eine breite Palette unterschiedlicher Sonden, um im Bedarfsfall allen denkbaren Fragestellungen optimal gerecht zu werden. Dabei profitieren auch vorhandene Sonden früherer Baureihen von den Vorteilen der Radiance Architecture.


  • eM6C G2 – die weltweit erste kommerziell produzierte elektronische 3D/4D-Matrixsonde in Konvexbauweise, liefert ultraschnelle Volumenraten, flexible Bildformate, biplane Darstellungen in Echtzeit und eine ausgezeichnete Auflösung in allen Tiefen. Die neue Technik bietet dank der biplanaren Abtastung – insbesondere für die weiterführende Feindiagnostik am fetalen Herzen – ganz neue und exzellente Darstellungs- und Navigationsmöglichkeiten.
  • RM6C – hochauflösende Volumen-Sonde mit oszillierendem Matrix-Array.
  • ML6-15-D – Matrix-Linear-Array-Sonde, die exzellente Nahfeldauflösung und Schichtdickenfokussierung für die Mammasonographie bietet.
  • C1-5-D – Konvex-Sonde für abdominelle Applikationen sorgt dank Breitbandigkeit auch unter schwierigen Untersuchungsbedingungen für eine ausreichende Penetration.
  • RAB6-D – ultraleichte Volumen-Sonde: Durch Einsatz leichterer Materialien konnte das Sondengewicht gegenüber der Vorgängerversion um 40 % reduziert und das Handling entsprechend verbessert werden. Neben einem ergonomischen Design zeichnet sich die Sonde durch eine ausgezeichnete Abbildungstreue in allen Modi aus.
  • RIC5-9-D – 4D-Endovaginal-Sonde: universal einsetzbare Volumen-Sonde sowohl für die routinemäßige Pränataldiagnostik als auch für gynäkologische Untersuchungen.
  • C2-9-D – Ultra-Breitband XDclear Convex-Array-Sonde der neuesten Generation mit ergonomischer Schallkopfform und extrem flexiblen Anschlusskabel.
  • 9L-D – 2D-Linear-Array für hochaufgelöste Aufnahmen bei abdomineller Applikation während des 1. Trimenon.
  • RIC6-12-D – Endovaginal-Sonde mit volumetrischer 4D-Abtastung hilft, feine Details frühzeitig im ersten Trimenon oder auch im Rahmen gynäkologischer Fragestellungen zu visualisieren.

Voluson E10 – Konnektivität


Datenaustausch – einfach und sicher


Der zunehmend digitalisierten Welt angepasst, bietet das Voluson E10 moderne Kommunikationstechniken für die digitale Verbindung mit Bildarchivierungssystemen sowie für den schnellen Datenaustausch mit Überweisern, Kollegen und Patientinnen. Datensicherheit und Schutz der Privatsphäre bleiben dank hoher Sicherheitsstandards gewahrt.

  • Schutz der Patientendaten durch frei konfigurierbare, nutzerspezifische Zugangsbeschränkungen. Ein Login ist nur mit entsprechenden Zugriffsrechten möglich.
  • Korrekte Übernahme von Patientendaten mittels Barcode-Scanner.
  • Optimieren Sie die Kommunikation mit überweisenden Ärzten und Patienten durch direkten Export von Bildern und Berichten mittels Tricefy*, USB, LAN oder 3G.

* Nicht in allen Ländern erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem GE-Außendienstmitarbeiter.

Voluson E10 GE Ultraschall Gynäkologie Geräte Handy Computer Bildschirm Tablett iPad

Mit ViewPoint, unserem etablierten und weit verbreiteten Ultraschall-Befundungs- und Datenmanagement-System, können Sie Ihre Arbeitsabläufe weiter optimieren. Neben Spezialprogrammen, wie z. B. der Risikoabschätzung bei Verdacht auf Chromosomenabweichungen, bietet ViewPoint eine strukturierte Befundungsassistenz und vielfältige Möglichkeiten der Datenkommunikation und -archivierung.

  • Verwaltung von Untersuchungsterminen
  • Übertragung von Patienten- sowie Bild-/Messdaten durch die nahtlose Voluson/ViewPoint-Synchronisierung
  • Bearbeitung von 2D-Bildern und Volumensätzen für retrospektive Auswertung und Befundung
  • Bearbeitung von Befundberichten
  • Datenaustausch mit zentralen IT-Systemen wie PACS etc


Sie benötigen weitere Informationen?


Rufen Sie uns an:
Tel.: +49 (0)212 2802-0

JB53750DE